Empfehlungen

Auf dieser Seite sammeln wir Informationen zu Angeboten für die Förderung an Wissenschaft besonders interessierter Kinder und Jugendlicher, die uns besonders imponieren. Alle hier verlinkten Angebote sind gemeinnützig. 

SchülerInnen-Forschungszentrum Wien

Das SchülerInnen-Forschungszentrum Wien bietet SchülerInnen aus der Oberstufe mit einer besonderen Vorliebe für Physik Möglichkeit zur Durchführung von Experimenten über spannende Diskussionen über Physik bis hin zur Vorbereitung auf Wettbewerbe wie der Physikolympiade.

Vertiefungskurs Mathematik in Baden-Württemberg

In Baden-Württemberg gibt es seit einigen Jahren ein tolles Angebot für SchülerInnen, die ein Studium im MINT-Bereich anstreben und sich gut auf den Übergang zur Hochschule vorbereiten möchten. Dieser Vertiefungskurs Mathematik soll jene mathematischen Kenntnisse und Fertigkeiten vermitteln, die üblicherweise von StudienanfängerInnen in den ersten Semestern an der Hochschule gefordert werden. Am Ende eines solchen Vertiefungskurses werden dann auch noch Zertifikatsklausuren angeboten. Auf der Webseite der Universität Stuttgart kann man sich zwei ehemalige Klausuren ansehen. Außerdem gibt es auf dieser Webseite ein Dokument, in dem die Inhalte dieses Vertiefungskurses aufgelistet und mit Beispielen veranschaulicht werden. 

Ein mathematisches Perlengeflecht

Im Rahmen des Projekts TU ForMath wird Ao. Univ.-Prof. Dr. Reinhard Winkler im kommenden Wintersemester eine Vorlesung und zugleich öffentliche Vortragsreihe mit dem Titel „Ein mathematisches Perlengeflecht“ halten. Hier gibt es dazu ein Informationsblatt mit den genauen Terminen und Themen. 

„Die ausgewählten Themen können natürlich keinen vollständigen Überblick über die Mathematik geben. In ihrer Gesamtheit und dichten Vernetzung mögen sie aber ein innerhalb des gegebenen Rahmens möglichst facettenreiches und repräsentatives Bild bieten.“

Besuche die Fakultät für Mathematik

Die Fakultät für Mathematik der Universität Wien lädt Schulgruppen ein, die Fakultät zu besuchen und einen Einblick in den Alltag der mathematischen Grundlagenforschung und das Mathematikstudium zu gewinnen. Neben dem Miterleben einer Lehrveranstaltung und einer Führung durch das neue moderne Gebäude, können sich interessierte SchülerInnen ausführlich über ein Mathematikstudium an unserer Fakultät informieren.

Anmeldung und Terminabsprache bitte durch E-Mail der Lehrpersonen oder Schuldirektion an Leonhard Summerer.

Mathe Fans an die Uni!

Mathe Fans an die Uni! ist ein Förderangebot der Fakultät für Mathematik der Universität Wien für SchülerInnen der Unterstufe.

„Die Fakultät für Mathematik der Universität Wien bietet mit Unterstützung der Bildungsdirektion Wien den jüngeren Wiener Mathematik-Fans (MS/AHS-Unterstufe) die Möglichkeit an, sich in einer altersgerechten Mathematik-Werkstatt wöchentlich mit spannenden Themen auseinanderzusetzen.“

Mathematik entdecken bei ScienceCenter-Netzwerk

Wir sind große Fans von ScienceCenter-Netzwerk und ihren Wissensräumen.

Das Angebot dieses Vereins vermittelt allen Altersgruppen Mathematik als Wissenschaft auf niederschwellige und spielerische Weise. Mit Hands-on-Aktivitäten wird Wissenschaft & Technik im selbstständigen Tun erlebbar und Lernen als bestärkend und freudvoll erfahren.

Die Materialien, die von ScienceCenter-Netzwerk im Rahmen des Projekts Hypatia zur Gender-sensiblen MINT-Vermittlung erarbeitet wurden, sind Pflichtlektüre für die Mathematik-Coaches des Projekts Mathematik macht Freu(n)de.

TU ForMath

Das Projekt TU ForMath gestaltet hervorragende öffentliche Vorträge und tolle Programme für SchülerInnen rund um Mathematik.

Abenteuer Informatik

Im Rahmen der Ausstellung Abenteuer Informatik bietet die Fakultät für Informatik der TU Wien Workshops für Schulklassen von der 5. bis zur 13. Schulstufe an.


„Hier kann man Informatik erleben und begreifen. Im Rahmen verschiedener Themenschwerpunkte werden Ideen und Konzepte der Informatik durch anregende und teilweise knifflige Aufgabenstellungen erforscht. Im Vordergrund steht das Tun und Experimentieren, um dabei eigenständige Lösungen zu verschiedenen Problemstellungen zu finden.“