Logo der Universität Wien

Lehrveranstaltung im Wintersemester 2019

Mathematik gilt als das „Angstfach“ schlechthin. Warum eigentlich? 

In dieser LV erarbeiten wir Best Practices für die erfolgreiche und insbesondere angstfreie Vermittlung von Mathematik. 

AbsolventInnen der LV können das Erlernte als "Mathematik-Coaches" in den Förderformaten des Projekts für SchülerInnen (Intensiv-Studienclubs) und StudienanfängerInnen (Vorkurs) umsetzen. Sie werden bei dieser bezahlten Tätigkeit eng vom Mathematik-macht-Freu(n)de Team begleitet und unterstützt.

Ab dem Sommersemester 2020 kann die Mitarbeit als Mathematik-Coach in den Förderformaten auch für die Praxisphase (9 ECTS im Masterstudium des UF Mathematik) angerechnet werden. 

Die Beherrschung des Schulstoffs auf hohem Niveau ist Voraussetzung für die Arbeit als Mathematik-Coach in den Förderformaten des Projekts. Tei der Leistungsbeurteilung ist darum eine schriftliche Prüfung zum Schulstoff. Zur Vorbereitung darauf werden Aufgabensammlungen bereitgestellt und Tutorien von erfahrenen Mathematik-Coaches angeboten.  

Einen Flyer für diese LV finden Sie hier.


Konversatorium

  • 6 ECTS
  • anrechenbar in den Wahlbereichen (Bachelor, Diplom) sowie für das Wahlfach Fachdidaktik (Master) im UF Mathematik 
  • prüfungsimmanent

Geplant sind die folgenden Blöcke im WiSe 2019: 

  • 4. Oktober von 13-18 Uhr: Mag.a Dr.in Nina Aringer und Mag.a Flora Varga zu „Supervision als begleitende Ressource im Beruf“; Ankündigung;
  • 11. Oktober von 13-18 Uhr: DI Dr. Lukas Riegler zu  „Neue Möglichkeit der Unterrichtsgestaltung mit den Mathematik-macht-Freu(n)de Kompetenzmaterialien“; Ankündigung
  • 18. Oktober von 13-18 Uhr: Mag. Karl Eigenbauer zu „Dramapädagogische Methoden im Mathematik-Unterricht“; Ankündigung
  • 8. November von 13-18 Uhr: MMag.a Dr.in Olivia Vrabl zu „Wer hat was wie verstanden? Werkzeuge der Praxisreflexion einsetzen“; Ankündigung;
  • 22. November von 13-18 Uhr: Ass.-Prof.in Mag.a Dr.in Michelle Proyer zu  „Inklusiver Unterricht, inklusive Schule, inklusive Gesellschaft - Wie geht das?“; Ankündigung;
  • 29. November von 13-18 Uhr; Dr.in Barbara Streicher (Verein ScienceCenter-Netzwerk) zu „Neugier wecken und Fragen stellen in der Wissenschaftsvermittlung”; Ankündigung;
  • 6. Dezember von 13-18 Uhr im Verein EfEU in der Unteren Weißgerberstraße 41: Mag.a Renate Tanzberger (Verein EfEU) zu  „Geschlecht bewusst machen“; Ankündigung;
    • 10. Januar von 13-18 Uhr: Mag.a Flora Varga und Mag.a Jutta Weiss zu „Gesprächsführung und Classroom Management“; Ankündigung;
    • 17. Januar von 13-18 Uhr: Gernot Deutschmann über Gruppendynamik und Beziehungsarbeit; Ankündigung; Abschlussbesprechung der Lehrveranstaltung

    Die Blöcke finden, wenn nicht anders angegeben, am Oskar-Morgenstern-Platz 1 statt.


    TeilnehmerInnen und AbsolventInnen der LV werden bei ihrer Arbeit mit SchülerInnen im Rahmen des Projekts von den SupervisorInnen 

    • Mag.Dr.in Nina Aringer, Supervisorin & Coach, AHS-Lehrerin
    • Mag.a Jutta Weiss, Supervisorin & Coach, AHS-Lehrerin

    begleitet. Materialien zu diesem für die Studierenden freiwilligen Angebot zur Supervision sind hier verlinkt. 


    Um eine besonders intensive Begleitung zu gewährleisten, ist die Zahl der Teilnehmenden in jedem Semester auf 24 beschränkt. Wir bitten interessierte Studierende mit abgeschlossener StEOP im UF Mathematik, sich bis zum 15. Juli 2019 bei Univ.-Prof. Dr. Michael Eichmair (michael.eichmair@univie.ac.at) mit Lebenslauf und kurzem Motivationsschreiben für die Teilnahme zu melden. 

    Univ.-Prof. Dr. Michael Eichmair
    Fakultät für Mathematik
    Universität Wien
    Oskar-Morgenstern-Platz 1
    1090 Wien

    E-Mail
    Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0