IMC-Trainingswoche

Die International Mathematics Competition for University Students (IMC) ist ein internationaler Mathematik-Wettbewerb, bei dem Studierende für ihre Universitäten (oder auch einzeln) antreten können. Der Bewerb wird seit 1994 jährlich ausgetragen. Seit einigen Jahren findet der Bewerb in Blagoevgrad, Bulgarien, statt. 

Zur Vorbereitung auf die IMC 2020 gestaltet das Projekt Mathematik macht Freu(n)de eine Trainingswoche für interessierte Studierende österreichischer Universitäten.

Informationen

TeilnehmerInnen der Universität Wien an der IMC 2019.

Bei der IMC 2019 in Blagoevgrad (Bulgarien) erreichte das Team der Universität Wien aus Johannes Droschl (Rang 128/2. Preis), Florian Fürnsinn (Rang 172/2. Preis), Josef Greilhuber (Rang 27/1. Preis), Levi Haunschmid (Rang 38/1. Preis), Florian Lang (Rang 227/3. Preis), Bruno Perreaux (Rang 58/1. Preis) und Markus Reibnegger (Rang 90/1. Preis) Spitzenplätze. In der Gesamtwertung landete das Team der Universität Wien an 11. Stelle.

Interessierten Studierenden aus Wien empfehlen wir den Besuch des Seminars "Die Kunst des Problemlösens", das sowohl im Winter- als auch im Sommersemester an der Fakultät für Mathematik der Universität Wien angeboten wird.

Stipendium

Zur Unterstützung der TeilnehmerInnen an der IMC-Trainingswoche vergeben wir Stipendien in der Höhe von € 100 an Studierende von TU Wien und Universität Wien bzw. € 200 an Studierende anderer österreichischer Universitäten. Bewerbungen für das Stipendium mit Motivationsbrief und Lebenslauf sind bis 29. Februar 2020 an mmf@univie.ac.at möglich.